Fahrtkosten für berufstätige Abendschüler

Drucken
Artikel teilen

Wir fördern AbendschülerInnen!

Einsatz lohnt sich: ArbeitnehmerInnen, die sich in einer Abendschule weiterbilden, haben Anspruch auf einen Fahrtkostenzuschuss für berufstätige AbendschülerInnen aus der Arbeitnehmerförderung des Landes.

Voraussetzungen für den Fahrtkostenzuschuss für berufstätige AbendschülerInnen:

  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz in Kärnten.
  • Sie haben das Schuljahr positiv abgeschlossen.
  • Ihr jährliches steuerpflichtiges Einkommen darf max. 28.000 Euro betragen (Jahreslohnzettel Ziffer 245).

Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch, sie wird für ein Kalenderjahr rückwirkend gewährt. 

Die Anträge für das Jahr 2018 stehen ab Mitte Jänner 2019 zur Verfügung.

Drucken
Artikel teilen
Maut © S.Kobold stock.adobe.com

Mautkostenersatz

Wer viel unterwegs ist, soll keinen Nachteil haben: ArbeitnehmerInnen haben Anspruch auf Mautkostenersatz aus der Arbeitnehmerförderung des Landes.

Mautkostenersatz

Mehr zum Thema
Pendlerin © CandyBox Images stock.adobe.com

Zuschuss für Fahrtkosten

ArbeitnehmerInnen, die täglich zur Arbeit pendeln, können einen Fahrtkostenzuschuss aus der Arbeitnehmerförderung des Landes beantragen.

Zuschuss für Fahrtkosten

Mehr zum Thema
NACH OBEN
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.